Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: 1:5 Warbird Doppelstromversorgung Ja oder Nein???

1:5 Warbird Doppelstromversorgung Ja oder Nein??? 12 Apr 2019 23:47 #1

  • whiplash
  • whiplashs Avatar Autor
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 15
  • Dank erhalten: 2
Hallo Leutz

Benötige mal eure Hilfe:

Bin gerade im Aufbau meines Warbirds mit ca. 10 kg Abfluggewicht.

Nun stellt sich mir die Frage ob ich eine Doppelstromversorgung einbauen soll oder nicht.


Mal zu den elektrischen Komponenten:

Alle Servos sind HV Servos von KST.


Als Empfänger würde ein REX 12 Assist reinkommen gespeist über einen 2S Lipo über den MPX Stecker.
Direkte Aschlüsse an den Empfänger:

2x Querruder
2x Landeklappen
2x Höhenruder
1x Seite


Als Fahrwerk wird ein Electron ER 40 Evo verbaut, Electron hat einen eigenen Akku für die Steuereinheit die mit einem Patchkabel am Empfänger angeschlossen wird.

Daher entfallen folgende Leitungen:
2x Hauptfahrwerk
1x Spornfahrwerk
2x Fahrwerksklappen

Die Steuereinheit wird mit einem 2S Akku gespeist und mit einem Patchkabel an den Empfänger angeschlossen

Meine Beleuchtung wird ebenfalls mit einem eigenen Akku versorgt und ebenfalls mit nur einem Patchkabel zum Empfänger geführt.

Antrieb wird ebenfalls mit 12 S befeuert und mit dem Reglerkabel ( entkoppelt) zum Empfänger geführt.


Somit muss der Empfänger nur die Steuerflächen mt Strom versorgen, somit frage ich mich ob eine Doppelstromversorgung von nöten ist, oder on ich diese getrost weg lassen kann?

Hoffe jemand kann mir da helfen


Vielen Dank

Greetz Rob

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

1:5 Warbird Doppelstromversorgung Ja oder Nein??? 13 Apr 2019 08:59 #2

  • Lupo
  • Lupos Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 277
  • Karma: 1
  • Dank erhalten: 65
Hallo Rob.
Ich würde da einfach einen 3200er Akku von Jeti drann hängen, fertig. Wenn du sicher gehen willst nimm das MAX Bec 2D plus ex mit 2 x 2600er Jeti Akkus und betreibst die Servos mit 7,4V. Damit haste dann auch eine Überwachung der Akkus drinn. Die Servos haben dann immer noch genug Kraft.
Gruß Ludger

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Lupo.

1:5 Warbird Doppelstromversorgung Ja oder Nein??? 13 Apr 2019 09:12 #3

  • peter modelcity
  • peter modelcitys Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 2258
  • Karma: 4
  • Dank erhalten: 607
ein Akku für die Rx Versorgung reicht eigentlich aus.
ich persönlich baue für das Gewissen gerne 2 Akkus ein (mit Dioden getrennt) oder CB200 (wegen der Akku-Telemetrie)

aber ein Warbird 1:5 mit Einziehfahrwerk, Einziehsporn, angelenkte Fahrwerksklappen und 10 kg ist erstaunlich,
meine Warbirds in 1:5 haben alle 17 kg aufwärts :ohmy:
LG Peter

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

1:5 Warbird Doppelstromversorgung Ja oder Nein??? 13 Apr 2019 09:51 #4

  • whiplash
  • whiplashs Avatar Autor
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 15
  • Dank erhalten: 2
Hallo

@ Ludger:
Danke für die Info, an das max BEC von jeti habe ich auch schon gedacht, allerdings gibt das max bec nur 6 Volt für die servos aus, und ich möchte gern auf hv bleiben, ansonsten wäre dies eine optimale Lösung.

@ Peter
Ja CB200 wäre auch eine Möglichkeit allerdings finde ich es für meinen Zweck zu teuer

Naja 10 KG für meinen warbird ist schon recht viel da dieser nicht gerade gross ist

Warbird ist eine Mig 3 in 1:5,2
Da die mig 3 in echt auch nicht sehr gross war ist das Gewicht leider auch sehr hoch für diesen Flieger

Spannweite 1960 mm
Länge 1600 mm

Gewicht sollte ca 10 - 11 KG werden

Nun werde ich mal in mich gehen und überlegen ob wirklich eine doppelstromversorgung zwecks guten gewissen oder einfach einen akku verwenden und etwas Gewicht sparen

Vielen Dank an alle für den Input

Greetz Rob

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Ladezeit der Seite: 0.152 Sekunden
Powered by Kunena Forum