Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2
  • 3

THEMA: 6S Schlepper - Antriebsfrage + Telemetrie

6S Schlepper - Antriebsfrage + Telemetrie 13 Apr 2020 15:27 #1

  • mattz
  • mattzs Avatar Autor
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 7
  • Dank erhalten: 0
Hallo zusammen,

mein neues Projekt wird der EcoBoomster S mit einem 6S Antrieb (3000-5000mha). www.cnc-hagershop.de/?product=eco-boomst...haupt-u-heckfahrwerk

Der Hersteller gibt folgendes an:

Motor: A50-12L V4 355 U/Volt
Motorträger: Hacker A50
APC-Luftschraube 17×12 Elektro (ich würde allerdings eine XOAR 17x10 oder eine FALCON Carbon Elektro 17x10 verwenden wollen)
Flugregler: Kolibri 90 LV 90A mit 10A BEC

Der Hersteller gibt mit diesem Antrieb ein Gewicht des Modells von ca. 3700g an. Ich möchte mit dem Schlepper Segler von 3-5kg schleppen. Würde dieser Antrieb mit 6S ausreichend sein?

Wäre dieser Antrieb i.O. und ist dieser Effizient genug?

Desweiteren möchte ich mit meiner JETI Anlage die Telemetriewerte erfassen (DS-14). Als Empfänger würde ich den REX10A mit Vario (Freischaltung) verwenden wollen (+JETI AddCap).
Es handelt sich um folgende Werte:

- Höhe
- Reglertemp.
- Strom
- BEC Strom
- Verbrauchte Kapazität / Rest Kapazität

Als Servos kommen 8x SAVÖX SV-1261MG zum Einsatz.

Welcher Regler wäre für meinen Einsatz perfekt um die Telemetriewerte auszugeben? Reicht ein internes BEC überhaupt noch aus? Ich möchte mit voll gesetzten Klappen absteigen können. Aktuell tendiere ich zu einem Kolibri 90 LV 90A oder einem YGE 95LVT. Die JETI Regler sind leider alle teurer.

Ich möchte einen Antrieb, der wirklich diesen heftigen VOLLGAS Schleppbetrieb verträgt und standhält.

Ich hoffe, dass ich euch mit allen Informationen versorgt habe und ihr mir helfen könnt! Ich hab den Post auch an Hacker geschickt, da Sie hier bestimmt nicht mitlesen. Mal gucken was die Experten sagen :-)

Viele Dank und viele Grüße
Matthias

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

6S Schlepper - Antriebsfrage + Telemetrie 13 Apr 2020 16:40 #2

  • schmie
  • schmies Avatar
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • wer Fehler findet..... darf sie behalten :-)
  • Beiträge: 106
  • Dank erhalten: 57
Hallo Matthials,
wenn Du Höhe über den Empfänger bekommst, schqau Die mal den Mezon Pro 80 an
www.hacker-motor-shop.com/Drehzahlregler...dNr=11009080&p=11111
Den kannst über Jeti EX-Bus Gas und Telemetrie anschließen und hast dann alle restlichen Werte, die Du möchtest.
Ich hab den heut grad eingebaut weil mir ein Servosteckplatz fehlte und muss sagen, einstellen über Geräteübersicht, Telemetrie und Gassteuerung über den EXT Anschluss. Bin begeistert, hab den aber noch nicht geflogen.

Gruß
Ernst
Folgende Benutzer bedankten sich: mattz

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

6S Schlepper - Antriebsfrage + Telemetrie 13 Apr 2020 17:47 #3

  • Neuzugang
  • Neuzugangs Avatar
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 3
  • Dank erhalten: 1

mattz schrieb: APC-Luftschraube 17×12 Elektro (ich würde allerdings eine XOAR 17x10 oder eine FALCON Carbon Elektro 17x10 verwenden wollen)


Warum willst du mit der Steigung runter gehen?
Die Geschwindigkeit ist beim Schleppen wichtig. So mußt du auch nicht immer Vollgas( Strom) fliegen.
Effizienz ist dir ja verständlicherweise wichtig. (Mir auch ;) )
Die Reglerauswahl ist sicher auch eine Glaubensfrage.
Ich bin irgendwann mal bei YGE hängen geblieben. Davor hatte ich gern Kontronik. ( Fernost war damals noch nicht) Jeti habe ich erst seit Jahresanfang, weil der Hersteller meines vorigen Systems eher in der Weiterentwicklung erstarrt ist, Die YGE Telemetieregler waren hier die sinnvolle Ergänzung. Durch den Systemwechsel blieb mir mit den Reglern einiges erspart. ;)
Im Ernstfall bekommt man auf den 95er LVT auch noch einen zusätzlichen Kühlkörper montiert.

Gruß Maik
Folgende Benutzer bedankten sich: mattz

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Neuzugang.

6S Schlepper - Antriebsfrage + Telemetrie 13 Apr 2020 18:39 #4

  • alfdd
  • alfdds Avatar
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 98
  • Dank erhalten: 16
Hallo Mattz,

zu deiner Reglerfrage kann ich dir leider auch nichts neues schreiben, nutze Mezon weil ich da alle Telemetriewerte bekomme und mich bei wichtigen Werten (BEC V , A) warnen lassen kann.
Gestatte mir nur einen Hinweis zu deiner Kapazität /Restkapazität.
Ich bin irgendwann davon weg gekommen und setzte immer die Einzelzellenüberwachung (Muli) ein. Den nur die kann mir genau sagen wann der Akku leer ist bzw. ich ggf. eine Zelle in die Unterspannung treibe.

Viele Grüße

Alf
Folgende Benutzer bedankten sich: mattz

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

6S Schlepper - Antriebsfrage + Telemetrie 13 Apr 2020 18:57 #5

  • fabiocoburg
  • fabiocoburgs Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 177
  • Dank erhalten: 27
Also ich nutze in meinem Logo 550 SE einen Kolibri 140 LV. Zeigt mir alle Werte an, die ich brauche, wie Kapazität und Rotordrehzahl, Spannung Strom etc.

Ich selbst fliege den Eco Boomster mit 2,50 Meter Spannweite und habe dort eine CB 200 drinnen. Würde immer ein externes BEC nehmen.
Jeti DC 24 Carbon Line Blue,
Astir G 102 S3 mit 5 Meter Spannweite
PIlatus B4 mit 4,6 Meter Spannweite
Eco Boomster mit 2,50 Meter, CB 200, 2x Rex 3, Uni-Sens-E und Power Ion 3100 er Akkus
Bo 209 Monsun von Graupner mit 2,2 Meter, Logo 550 SE mit Kolibri 140 LV, Funray RR mit X-Vario 2
Folgende Benutzer bedankten sich: mattz

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

6S Schlepper - Antriebsfrage + Telemetrie 13 Apr 2020 22:07 #6

  • mattz
  • mattzs Avatar Autor
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 7
  • Dank erhalten: 0
Danke für die Antworten. Ein externes BEC macht bestimmt Sinn, aber wenn ich mir mal die Technischen Daten anschaue, dann kann ein hochwertiger Regler mit BEC mehr?

Es würde dann nur ein BEC mit Telemetrie und HV in Frage kommen: www.jetimodel.com/de/katalog/Zubehor/BEC...produkt/SBEC-30D-EX/

Wenn man jetzt die Daten vergleicht, dann kann das 30D Ex an 2S auch "nur" 8.2A Dauerstrom.
Der Kolibri kann 10A Dauer und 30A Peak. Der YGE kann 8A Dauer und 18 Peak.

Mit den Central Boxen habe ich mich noch nie beschäftigt, dann wird es glaube ich mal Zeit. Die CB100 könnte z.B.10A Dauer und 90A Peak. Das ist natürlich eine Ansage! Wäre das eine alternative?
Aber was ist der genaue Vorteil einer Central Box zu einem externen BEC bzw. einem internen BEC des Reglers?

Das wäre doch dann perfekt und sicher?
www.jetimodel.com/de/katalog/Zubehor/LiI...t/Power-Ion-RB-2600/
und
www.jetimodel.com/de/katalog/Central-Box...ukt/Central-Box-100/

Vielen Dank und Grüße
Matthias

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von mattz.
  • Seite:
  • 1
  • 2
  • 3
Ladezeit der Seite: 0.169 Sekunden
Powered by Kunena Forum