Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Hier gibt es news und noch mal news

THEMA:

Totalausfall eines Servos? 19 Aug 2020 16:26 #7

  • PW
  • PWs Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Beiträge: 8213
  • Karma: 8
  • Dank erhalten: 2758
Hallo,

bitte mal genaue Aufstellung aller ! Komponeten,


Gruss
PW
Rechtsbeistand u.a. bei "Modellflugproblemen"etc. : Rechtsanwälte Wessels & Partner, Tel.: 02362/27065

PW Modellbautechnik ( Jeti Kombiangebote, Beratung/Einstellservice etc.)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Totalausfall eines Servos? 19 Aug 2020 16:34 #8

  • heli-müller
  • heli-müllers Avatar
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Junior Boarder
  • Beiträge: 38
  • Dank erhalten: 6
Also ich weis das Elektromotoren einen um ein vielfaches höheren Anlaufstrom haben können als der Nennstrom und wenn ein Servo ständig an und aus (Wackelkontakt) geht kann die CB durchaus von einer Überlast ausgehen.
Aber schön wie Du die Leute die Dir helfen wollen direkt für dumm verkaufen willst.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Totalausfall eines Servos? 19 Aug 2020 17:33 #9

  • FuniCapi
  • FuniCapis Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 947
  • Karma: 3
  • Dank erhalten: 342

Alpenflitzer schrieb: Bitte teilt mir Eure diesbezüglichen Erfahrungen mit.


Meine Erfahrung und die meiner Kollegen mit Jeti seit über zehn Jahren (noch bevor es Jeti-Sender und nur HF-Nachrüstmodule gab):
Das von dir beschriebenen Phänomen ist noch nie vorgekommen, ausser einmal bei einem R18 während dem Flug bei einem aufziehenden Gewitter. Dabei ist eine Steckplatzreihe komplett ausgefallen mit der Folge das die Servos einfach stehengeblieben sind. Zum Glück waren genügend wichtige Servos auf der anderen Seite eingesteckt, so dass der Segler heil gelandet werden konnte. Der Grund war höchstwahrscheinlich statische Aufladung mit Überschlag.

Ähnliches wurde schon bei Jets berichtet, da durch die Turbine mit den hohen Strömungsgeschwindigkeiten ebenfalls zu kritischen statischen Aufladungen kommen kann. Jedoch traten die Probleme nur mit den R14 und R18 auf.

Ohne deine genauen Setups zu kennen ist die Ursachensuche schwierig.

Gruss Lukas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von FuniCapi.

Totalausfall eines Servos? 19 Aug 2020 22:23 #10

  • Alpenflitzer
  • Alpenflitzers Avatar Autor
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • Beiträge: 44
  • Dank erhalten: 5
Also um die Frage von PW zu beantworten hab ich sogar eine Tragfläche aufgerissen. Bei letzten Vorfall vergangene Woche mit dem Segelflieger waren folgende Komponenten im Einsatz: betroffenes Servo war ein uraltes GWS Micro MC1000 MGBB, ein Jeti Duplex R8epc und eine DC24 mit 5.03.

Beim abgestürzten Jet (BH L39 mit K70) wurden in der Fläche KINGMAX KM1203MD Servos, ein Duplex R14 (FW 3.24) und ein DC16 ebenfalls mit 5.03 verwendet. Dazu ist noch anzumerken, dass die Turbine mit dem Schubrohr eine Masseverbindung hatte.

L.G. Martin

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Totalausfall eines Servos? 21 Aug 2020 01:37 #11

  • Alpenflitzer
  • Alpenflitzers Avatar Autor
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • Beiträge: 44
  • Dank erhalten: 5
Nachtrag zum Thema:
Ich habe jetzt auf alle Fälle einmal einen Duplex REX10 mit FW 1.14 in den Segler eingebaut. Was jetzt noch bleibt ist bei jedem Einschaltvorgang des Empfängers.dass sich die Servos kurz aus der Mittelposition bewegen, und dann wieder in die Neutralstellung gehen. Das kenne ich von früher von anderen Anlagen. Mit Jeti passiert das nur speziell bei diesem Flugzeug, bei allen anderen Modellen tritt das nicht auf. Was kann da die Ursache sein? Kann das mit diesen alten GWS Servos zusammenhängen?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Alpenflitzer.

Totalausfall eines Servos? 21 Aug 2020 07:42 #12

  • heli_5200
  • heli_5200s Avatar
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 122
  • Karma: -1
  • Dank erhalten: 20
Hallo,
stell mal die Impulszeit von 17ms auf 20ms, so wie bei den alten Systeme üblich war.
Wird im Empfänger gemacht, meine ich.
Vielleicht hilft es.
Gruß Heli

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von heli_5200.
Ladezeit der Seite: 0.158 Sekunden
Powered by Kunena Forum