×
Datenschutz (24 Mai 2018)

Aus Gründen des Datenschutzes habe ich alle Abos einmalig gelöscht. Ihr könnt sie euch jetzt wieder einrichten.

Wann kommt der EX-Bus Eingang für die Rex-Empfänger?

18 Mai 2018 00:24 #1 von marap
Hallo,

es gab mal die "inoffizielle" Aussage von Jeti, dass im April der EX-Bus Eingang für die Rex-Empfänger kommt.

Was ist denn damit? Gibt es von den besser informierten, Jeti-nahen Menschen eine kleine Info über den Stand der Entwicklung?

Hintergrund:
Der 2-Wege-HF Mode mit Satellit (Rsat2 oder weiterer Rex) ist noch nicht so sehr schön gelöst. Das Szenario wurde schon mehrfach hier im Forum durchgekaut. Bei mehr als 8 Kanälen wird es knapp, wenn der Satellit im schlechtesten Fall alles zum Master-Empfänger rüber schaufeln muss (Szenario: volle Master Abschattung). Dass der Master dann kein EX-Bus mehr als Summensignal rausgibt, ist auch schlimm und sollte gleich mit gelöst werden.

Eine große Bitte:
Ich möchte hier keine Meinungsrunde entfachen von wegen "volle Abschattung tritt nie auf ..." oder "dann hast du deine Antennen falsch angeordnet..." usw. Das gab es ja schon und viele haben ihre Meinung gesagt.

Fakt:
Es wurde von Jeti bestätigt, dass es hier Schwachpunkte gibt und dass sie nachgebessert werden.
Finde ich prima und konstruktiv.
Angesagt war Ende April 2018.

Möchte nur einen Stand erfahren und vielleicht einen Zeitpunkt, wann mit einer Freigabe (also Update) zu rechnen ist.

Gruß
Mario

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

22 Mai 2018 15:22 #2 von marap
Aha,
na da kamen ja viele Antworten.
Da will sich also niemand aus dem Fenster lehnen. Es dauert also wieder unbestimmte Zeit.
Schade, eine transparente Release-Planung mit Informationen für die Kunden wäre schöner, aber sicher fehlen hier auch Entwickler und vor allem Tester.

Dann können die Admins den leeren Thread auch löschen.

Immerhin haben 140 Leute den Thread gelesen.

Gruß
Mario

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

23 Mai 2018 10:14 #3 von w.w.
Hallo Mario,

wenn man sich das Theater bei der Vorstellung der Sender und der Verzögerungen in Erinnerung ruft, ist das nur zu verständlich. Jeti ist auch kein Riesenunternehmen mit vielen Softwareentwicklern. Eine transparente Release-Planung gibt es auch bei etlichen anderen - auch großen - Unternehmen (auch außerhalb des RC-Universums) nicht so häufig. Meist kommen die Updates, wenn sie fertig sind.

Gruß Wolfgang
Folgende Benutzer bedankten sich: marap, lufti

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

23 Mai 2018 18:17 #4 von NitroRex

marap schrieb: der EX-Bus Eingang für die Rex-Empfänger kommt.


mal eine doofe Frage, was bringt mir dieser Eingang ? bitte ganz einfach erklären, danke

bin erst kurz bei Jeti ....... fliege auch im 2HF Modus , habe 2 x Rex12 im Heli .... der primäre geht per EX ins FBL und am 2. EX ist das VSpeak..... beim sekundären Rex geht auch EX ins FBL aber ohne Telemetrie, weil das VSpeak spinnt wen ich es an beiden einstecke

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

24 Mai 2018 07:47 - 24 Mai 2018 09:01 #5 von marap
Hallo,

der EX-Bus Eingang ist in folgender Konfiguration wichtig.
Zwei Empfänger sind zur Empfangsverbesserung im 2-Wege-HF gekoppelt. Das heißt, der eine Empfänger ist der Master und der andere ist der Slave oder auch Satellit genannt. Der Slave gibt per Verbindung zum Master alle Kanalinformationen auf einer Verbindungsleitung weiter. Dies soll sicherstellen, dass bei schlechter Empfangslage des Masterempfängers (volle Abschattung) das Modell weiterhin voll steuerbar bleibt.
Die Übertragung der Kanalinformationen erfolgt derzeit per PPM Protokoll. Hier werden nacheinander (seriell) alle Kanäle vom Slave (PPM out) zum Master (PPM in) übertragen. Die Übertragung aller Kanäle muss in einem bestimmten Zeitfenster erfolgen, um möglichst oft pro Sekunde neue Steuerinformationen zu liefern.

Hier liegt jetzt das Problem.
Bei steigender Kanalanzahl ( >8 ) wird es langsam knapp, alle Kanalinformationen in dem besagten Zeitfenster zu übertragen. Bei 24 Kanälen ist das nicht mehr wirklich realisierbar und das PPM Protokoll unterstützt (meines Wissens) gar keine 24 Kanäle. Selbst bei 12 Kanälen kann die Übertragung schon an ihre Grenzen kommen. Das Ergebnis wären träge oder ruckelnd laufende Servos (kann man mehrfach im Jetiforum nachlesen).

Die Lösung wäre die Übertragung per EX-Bus Protokoll. Hier werden alle Kanalinformationen so codiert und so oft pro Sekunde übertragen, dass es keine Engpässe mehr gibt. 24 -Kanäle wären kein Problem und mann könnte sogar auch noch Telemetriedaten zwischen zwei Geräten (z.B. Empfängern) austauschen.
Derzeit unterstützen die Empfänger zwar die EX-Bus Ausgabe, sie können jedoch keine EX-Bus Daten entgegen nehmen.
Das oben beschriebene Problem ist Jeti bekannt und sie werden es per Firmware Update nachrüsten.

Leider gibt es noch andere Probleme.
1. Hat der Master mal keinen Empfang, ist also voll abgeschattet, so gibt er auch keine EX-Bus Daten an ein anderes Gerät (z.B. Flybarless System, wie in deinem Fall) raus. Auch nicht, wenn er Daten von einem Slave Empfänger (Satelliten) erhält!
2. Das Master-Slave System zur Empfangsverbesserung ist nicht wirklich optimal gelöst, da erst die Daten des Slave (Satelliten) Empfängers verwendet werden, wenn der Master für eine bestimmte Zeit gar keinen Empfang mehr hat. Bei “Empfangsverbesserung“ durch zwei Empfänger gehen die meisten Nutzer davon aus, dass immer die Daten des Empfängers verwendet werden, der den besten Empfang hat. Leider ist dem nicht so. Selbst wenn der Slave Empfänger super empfangen kann und der Master nur ab und an ein par Daten empfängt, bleiben die Slave Daten ungenutzt. Erst, wenn der Master einige Zeit wirklich nichts empfängt (volle Abschattung) werden die Slave Daten verwendet.

Ich hoffe, jetzt ist dir die Bedeutung klar geworden. Wenn nicht, einfach nochmal nachfragen.

Gruß
Mario
Folgende Benutzer bedankten sich: AlexBonfire, J.Grözinger, sunbeam, Jürgen F., Jochen, dagobil, lufti, e-modell

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

24 Mai 2018 17:18 #6 von NitroRex

marap schrieb: 1. Hat der Master mal keinen Empfang, ist also voll abgeschattet, so gibt er auch keine EX-Bus Daten an ein anderes Gerät (z.B. Flybarless System, wie in deinem Fall) raus. Auch nicht, wenn er Daten von einem Slave Empfänger (Satelliten) erhält!


aber dafür habe ich ja den Slave , der dann meine Daten an das Fbl liefert , auch per EX-Bus ...... habe das BD Axon, gehe dort mit EX-Bus vom Master und mit EX-Bus vom Slave rein ( ja hat 2x EX-Bus Anschluss) und das Fbl zieht sich die Daten von dem Empfänger über EX-Bus wo auch ,,richtige'' Daten ankommen...... der Master und der Slave sind bei mir NICHT miteinander verbunden

oder ist da ein Denkfehler bei mir.... ist ja somit ein redundantes System, was in einigen Ländern schon gefordert wird für Turbinenhelis

Gruss

Gery

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.113 Sekunden

Impressum