DroidBox Spannungsversorgung

04 Jan 2017 19:38 #1 von inspire082
Hallo,

weiß jemand warum die DroidBox eine separate Versorgung benötigt oder geht es auch aus dem selben Akku wie der Sender?

Kann man sie auch aus einem TU2 Modul versorgen?


Danke für eure Antworten.

Grüße

Felix

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

04 Jan 2017 19:58 - 04 Jan 2017 19:59 #2 von wstech
Hallo Felix,
TU2 liefert zu wenig Strom am Datenausgang. Der ist begrenzt. TU (alt, ohne 2) hatte keine Begrenzung.
Die RCDroidBox muss somit wie in der Anleitung gezeigt separat versorgt werden.

Gruß
Wolfgang

Mit freundlichen Grüßen
Wolfgang
www.wstech.de

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

04 Jan 2017 20:26 #3 von inspire082
Danke für die schnelle Antwort.
Was kann der Ausgsng?
Die jeti Box Mini lässt sich doch auch direkt anschließen.

Grüße
Felix

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

05 Jan 2017 09:02 #4 von wstech
Ja die die MiniBox geht, die benötigt meine ich so um die 17mA, Viel mehr geht nicht, dann bricht die Spannung ein. Schon ewig her als ich damit zu tun hatte.
Die RCDroidBox benötigt in der Spitze aber 60mA lt. Datenblatt.
Gruß
Wolfgang

Mit freundlichen Grüßen
Wolfgang
www.wstech.de

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

15 Jan 2018 08:17 #5 von tug_baer
Nachfrage:
Kann ich die Driod Box aus dem Senderakku versorgen (parallel zum TU2- Sendermodul mit separatem zweiadrigen Kabel?) und dann Datenleitung zweipolig verbinden (Data und Minus)?

Gruß Gerrit

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

15 Jan 2018 09:09 #6 von wstech
Hallo Gerrit,
ja das geht. Die Box verträgt bis 15V Betriebsspannung.

Mit freundlichen Grüßen
Wolfgang
www.wstech.de

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.107 Sekunden

Impressum