Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA:

Stromversorgung für meine Tangent E-Alpina 21 Nov 2020 19:01 #7

  • cpt_volker
  • cpt_volkers Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 224
  • Dank erhalten: 66
Moin zusammen,

ich fliege meine Alpina4001 (ausgerüstet mit LV-Komponenten) mit einem älteren YGE Regler an 6s. Das BEC ist auf 5,5V eingestellt. Als Backup hängt ein 4-zelliger Eneloop direkt am Empfänger.

In meinem Pike mit HV-Komponenten ist ein YGE65LVT verbaut. BEC eingestellt auf 8V und als Backup ein 1100er 2s LiIo wieder direkt ohne irgend etwas dazwischen.

Bis dato ohne irgendwelche Probleme und der Alarm bei ausfallendem BEC über die dann sofort abfallende Empfängerspannung funzt einwandfrei.

LG,
Volker
Folgende Benutzer bedankten sich: Nicolas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Stromversorgung für meine Tangent E-Alpina 22 Nov 2020 15:53 #8

  • Knut
  • Knuts Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 420
  • Karma: 8
  • Dank erhalten: 143
Hallo,
genauso wie Volker fliege ich meine Alpina die letzten 10 Jahre ohne Problem. Gut der Regle/BEC ist was anderes.
Wenn es nun HV sein soll, geht das noch besser was den Backupakku angeht. Einen kleinen LIFEPO.
Je nach Regler beide Versorgungen über Dioden entkoppelt.
Oder halt wie Peter, nur BEC. Aber der Backupakku ist schon wie ein Fallschirm, den niemand gern zu Hause lässt.

Tschüß
Knut
Folgende Benutzer bedankten sich: Nicolas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Stromversorgung für meine Tangent E-Alpina 22 Nov 2020 16:13 #9

  • Urbs
  • Urbss Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 555
  • Karma: 3
  • Dank erhalten: 116
Moin in die Runde,

Ich gebe Knut absolut Recht, fliege meine Modelle von Sport- Klemm exakt so konfektioniert, wie hier von Cpt_Volker beschrieben. Die Beschaltung des zuschaltbaren Stützakku auch gut auf der Klemmschen Homepage nachlesbar., und gestaltet sich als ausgesprochen praktisch:
Modell auf dem Pkatz zusamnenbauen, Stützakku mit entsprechenden Scalter auf An . Dann erfolgt Ruderprobe, will ich dann Starten Antriebskabel zusammenstecken und los geht's.
Die Telemetrie sagt mir zuverlässig die RX Spannung an, diesbezüglich fühle ich mich absolut sicher.

VG Frank

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Urbs.

Stromversorgung für meine Tangent E-Alpina 23 Nov 2020 18:32 #10

  • huk
  • huks Avatar Autor
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • seit meiner Kindheit Funktionsmodellbauer
  • Beiträge: 42
  • Dank erhalten: 1
Danke für die vielen Lösdungen.
Werde auch den einfachen Weg gehen und das Jeti V-Kabel verbauen.
Nach meiner Info ertragen nicht alle Regler wenn sie Spannung über den Ausgang erhalten, deshalb können Dioden wichtig sein.

Gruss

huk

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Stromversorgung für meine Tangent E-Alpina 23 Nov 2020 22:41 #11

  • Urbs
  • Urbss Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 555
  • Karma: 3
  • Dank erhalten: 116
Hallo Huk,

Die Yeg Regler können das, meine Favoriten.

VG Frank

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Ladezeit der Seite: 0.167 Sekunden
Powered by Kunena Forum