Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Massenschleife

Massenschleife 29 Dez 2018 10:25 #1

  • NitroRex
  • NitroRexs Avatar Autor
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Kerosin, der einzig wahre Treibstoff für Heli's
  • Beiträge: 101
  • Karma: 4
  • Dank erhalten: 21
einfach mal allgemein gefragt, habe ja mal was von einer Massenschleife gelesen .......
es gehen ja meist 2 Akku in die Weiche, von welcher die 2 Empfänger gespiesen werden, die beide Signale per Ex-Bus ins Fbl senden, diese dann in die Weiche abgegeben werden , und weiter geleitet an die Servos.
Aber an den Empfängern gehen ja noch Kanäle weg für das Fahrwerk, die Beleuchtung und die Turbine, und diese haben natürlich einen Extraakku.
Und alles wird immer über normale 3-adrige Servokabel ( + / - / s ) weitergeleitet.
Bis jetzt hat immer allles funktioniert, aber müsste man da nicht irgendwo die Masse weglassen ?

MfG Gery
Bell 412 , Pht2
Agusta AW 139, Jakadofsky Pro5000

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Massenschleife 29 Dez 2018 11:04 #2

  • IG-Modellbau
  • IG-Modellbaus Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 648
  • Karma: 10
  • Dank erhalten: 311
Hallo Gery,
nein, natürlich nicht!
Eine Masse-Schleife erzeugst Du erst dann, wenn Du z.B. von einer Komponente eine weitere zusätzliche Masseverbindung zurück zu Deinem Empfängerakku verlegst, aber selbst das fürt nur in bestimmten Fälle zu Problemen.
Nehmen wir mal Dein Beispiel, Du hast zwei Empfängerakkus, beide sind an der Weiche angeschlossen.
Dann sind an der Weiche noch die Servos und die Empfänger.
Alle! Massen dieser Komponenten werden in der Weiche zusammengefasst.
Somit ist Deine Weiche jetzt der zentrale -Massepunkt- für alles.
So, nun schließen wir die Beleuchtung an die Weiche an, der Steuereingang liegt jetzt ebenfalls auf dem Massepunkt.
Der Beleuchtungsakku kann, abhängig vom Beleuchtungsmodul, nun galvanisch getrennt sein, oder ebenfalls mit der Masse des Steuereingangs Verbunden sein.
Hier bildet sich, in beiden Fällen, keine Schleife, da alles nur über die Steuerleitung, einmal, mit dem Massepunkt verbunden ist.
Selbst bei einigen Turbinensteuerungen, bei denen der Pluspol des Turbinenakkus mit Masse der Steuerleitung verbunden ist passiert nichts, solange man keine zusätzliche Leitung von der Turbine zum Massepunkt verlegt.

Ingmar

P.S.: Nachtrag...
Eine Masseschleife könntest Du folgendermaßen erzeugen:
Du schließt ein Einzelzellen-Messmodul am Telemetrieeingang des Empfänger an und steckst das dann an den Balancer-Anschlus eines Deiner Empfängerakkus.
Wenn das Telemetriemodul nicht galvanisch isoliert ist, verbindest Du die Masse des Balancers, das ist auch die Masse des Akkus, zusätzlich mit dem Masseanschluss des Empfängers, über den Telemetrieeingang.
Das ist eine Masseschleife!

Ingmar
Folgende Benutzer bedankten sich: NitroRex

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von IG-Modellbau.
  • Seite:
  • 1
Ladezeit der Seite: 0.148 Sekunden
Powered by Kunena Forum