Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Hier gibt es news und noch mal news

THEMA: Ungleichmäßige Knüppelbremse

Ungleichmäßige Knüppelbremse 27 Aug 2013 01:28 #1

  • PhilippEberz
  • Autor
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • Beiträge: 43
  • Dank erhalten: 6
Hallo zusammen,

folgendes Problem mit meiner DC-16:

Problem mit Gas-/Pitchknüppel an meiner DC-16. Sowohl die Rast-Bremse als auch die weiche Bremse verhalten sich nicht gleichbleibend über den gesamten Knüppelweg durch. Unten angefangen sind beide Bremsen zunächst gut spürbar, ab der Hälfte lässt die Wirkung beider Bremsen spürbar nach. Oben angefangen merkt man wenig, ab der Hälfte wird es dann wieder spürbar. Die wechselnde Bremswirkung wird besonders bei sehr schwach eingestellter Rast-Bremse deutlich. Dann ist im oberen Bereich keine bis kaum Rast-Bremse mehr zu spüren während sie im unteren Bereich deutlich spürbar ist. Vermutlich ist der schwarze Schleifkontakt, an dem die Metallplättchen ihre Bremswirkung entwickeln, nicht korrekt zentriert oder weißt Fertigungstoleranzen auf. Der Fehler besteht von Anfang an, ist jetzt aber erst aufgefallen, da erst vor kurzem zum Heli-Betrieb die Bremsen gelöst wurden. (und bei stark eingestellten Bremsen merkt man den Fehler kaum)

Grade bei Pitch stört es mich wirklich sehr. Und auch bei einer Anlage in dieser Preisklasse sollte so was nicht sein. Kennt jemand auch das Problem? Werde mich sonst heute mal an die hilfsbereiten Mitarbeiter von Hacker wenden ...

Viele Grüße

Philipp
Dieses Thema wurde gesperrt.

Ungleichmäßige Knüppelbremse 27 Aug 2013 07:19 #2

  • Jürgen
  • Jürgens Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Beiträge: 3608
  • Dank erhalten: 1562
Hallo Philipp,

bei Uwe bist du schon gut aufgehoben. ;)
Gruß
Jürgen
the master of the Desaster
Dieses Thema wurde gesperrt.

Ungleichmäßige Knüppelbremse 27 Aug 2013 07:19 #3

  • Larson180
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 232
  • Dank erhalten: 71
Hallo Philipp,

das ist nichts ungewöhnliches, denn es hängt mit der mechanischen Klemmung des Metallplättchens am Knüppelaggregat zusammen.
Diese ist einseitig fest am Aggregat befestigt und wird je nach Stärke der Rastwirkung eher seitlich gegen das drehbare Teil des Aggregats gedrückt. Wegbekommen würde man dies wenn das Plättchen zentrisch von oben klemmen würde.

Dies ist aber nichts Jeti spezifisches, das ist mir extrem bei den neueren Anlagen quer durch die Hersteller aufgefallen. Ganz schlimm war es bei der MX20, jedoch war es aber auch schon bei den alten Anlagen wie MPX MC 4000 feststellbar nur halt nicht ganz so extrem.

Evtl hilft etwas auf der Seite, auf der das Plättchen fest fixiert ist unterzulegen. dann kommt der Druck mehr von der Mitte.


Gruß

Jörg

Immer 5g am Knüppel!
Letzte Änderung: von Larson180.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Ungleichmäßige Knüppelbremse 27 Aug 2013 09:05 #4

  • timothea
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • Beiträge: 40
  • Dank erhalten: 7
Meine DS-16 hat dieses Problem auch. Mich hat es am Amfang während der Kennenlernphase auch gestört. Was mich mehr stört, ist der Umstand dass sich die Knüppel für meinen Geschmack nicht genug kurz einstellen lassen. Und dass der Knüppel bei für mich korrekt eingestellter Bremse (eher schwach) in den Endausschlägen ohne Gegendruck ca. 1mm selbständig zur Mitte zurück wandert. Beim Fliegen merke ich dies jedoch nicht. Bin jedoch der Meinung diese Sachen passen nicht zum Anspruch an die DC-/DS-16.

Die Aggregate meiner von der DS-16 abgelösten Futaba T12Z waren in mechanischer Hinsicht perfekt. Die Aggregate der DS-16 fallen da doch recht deutlich ab. Eine Nachteil wegen der Potis hatte ich nie bemerkt. Aber sonst ist die DS-16 Spitze. Ich hoffe die Knüppel meiner DS-16 brechen nie ab...
Dieses Thema wurde gesperrt.

Ungleichmäßige Knüppelbremse 27 Aug 2013 09:35 #5

  • PW
  • PWs Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Beiträge: 7250
  • Dank erhalten: 2122
Hallo,

die Sache des " 1 mm zurückspringenden" Knüppels kannst Du durch einstellen/nachjustieren der entsprechenden Einstellschrauben beheben. Da gab es hier im Forum schon entsprechende Beiträge.

Wenn Du kürzere Knüppel möchtest, gibt es diese z.Bsp. bei Engel

www.engelmt.de/index.php/katalog/showart...-knueppelgriffe.html




Gruss

PW
Rechtsbeistand u.a. bei "Modellflugproblemen"etc. : Rechtsanwälte Wessels & Partner, Tel.: 02362/27065

PW Modellbautechnik ( Jeti Kombiangebote, Beratung/Einstellservice etc.)
Letzte Änderung: von PW.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Ungleichmäßige Knüppelbremse 27 Aug 2013 12:18 #6

  • timothea
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • Beiträge: 40
  • Dank erhalten: 7
Besten Dank für die Hinweise.

Kürzere Kappen (Artikel-Nr. 2205.105) habe ich mir bei Engel Modellbau bestellt. Die Sache mit den Einstellschrauben der Wegbegrenzung ( http://jetiforum.de/index.php/4-jeti-sender/1300-knueppel-ds-16-frage#9536 ) werde ich versuchen. Da ich keine Rasterung verwende, bin ich noch skeptisch ob dies was bringt.

Grüsse
Dieses Thema wurde gesperrt.
Ladezeit der Seite: 0.253 Sekunden
Powered by Kunena Forum