Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Hier gibt es news und noch mal news
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Logik Modelprogrammierung

Logik Modelprogrammierung 07 Okt 2019 10:18 #1

  • Steber
  • Stebers Avatar Autor
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 15
  • Dank erhalten: 3
Servus,

kurz zum Hintergrund: Ich bin von OpenTX umgestiegen und tue mich momentan etwas schwer mit der Programmierung meiner DS-12.

Wie funktioniert die Signalverarbeitung in den Jeti Systemen? Ich war es gewohnt, dass ich das Model vollständig programmiert habe und erst im letzten Schritt die Servos im Odell kontrolliert und eingestellt. Es gab eine ziemlich arte Logik, dass z.B. Ruder hoch sind positive Werte in der Signalverarbeitung.

Sollte man bei Jeti nach Erstellung des Modells die Servorichtungen/Mitten usw. einstellen?. Ich habe nach gewohnter Art ein Modell erstellt und musste beispielsweise die Differenzierung umdrehen.

Ich will nicht zum ausdruck bringen, dass das eine System besser ist, als das Andere, ich möchte nur verstehen, was passiert, dann kann ich mich entsprechend einstellen.

Besten Dank.

Grüße

Stefan

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Logik Modelprogrammierung 07 Okt 2019 10:30 #2

  • HNAGL
  • HNAGLs Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 4833
  • Karma: 26
  • Dank erhalten: 2309
Servorichtungen haben immer was mit der Einbaulage zu tun.
Als erstes muss man immer die Servowege begrenzen um
keinen Hardwarecrash zu haben.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Logik Modelprogrammierung 07 Okt 2019 10:33 #3

  • PW
  • PWs Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Beiträge: 7855
  • Karma: 8
  • Dank erhalten: 2511
Hallo,

Servolaufrichtungen unterscheiden sich sogar bei unterschiedlichen Herstellern.

Also ein JR Servo läuft von Hause aus anders herum als ein SAVÖX Servo; also muss hier bei einem eventuellen Servowechsel auch immer genau hingeschaut werden und vielleicht sogar die Laufrichtung umgestellt werden.

Gruss
PW
Rechtsbeistand u.a. bei "Modellflugproblemen"etc. : Rechtsanwälte Wessels & Partner, Tel.: 02362/27065

PW Modellbautechnik ( Jeti Kombiangebote, Beratung/Einstellservice etc.)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Logik Modelprogrammierung 07 Okt 2019 10:40 #4

  • Steber
  • Stebers Avatar Autor
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 15
  • Dank erhalten: 3
Servus,

da ist mir vollkommen klar, dass sich die Servorichtung von dem Servo und der Geometrie abhängt.

Meine Frage zielte eher darauf ab, in welchen Schritt der Signalverarbeitung die Servolaufrichtung geändert wird. Sollte man die Laufrichtung beispielsweise gleich am Anfang ändern, weil sich damit auch die Kanäle intern ändern oder wird die Laufrichtung der Servos erst am ende der Verarbeitungskette berücksichtigt? Je nachdem wo die Anpassung passiert, kann es z.B. Auswirkungen auf asymmetrische Weganpassungen etc. haben.

Wie genauer man weiß, wie die Signalverarbeitung passiert, desto besser versteht man auch wie und warum sich das System so verhält wie es sich verhält.

Ich möchte es nur - grob - verstehen, kann aber sein, dass ich an das Thema zu akademisch gehe :-).

Besten Dank.

Grüße

Stefan

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Logik Modelprogrammierung 07 Okt 2019 11:20 #5

  • PHO
  • PHOs Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 258
  • Karma: 1
  • Dank erhalten: 73
siehe Seite 137 im Handbuch
www.jetimodel.com/de/show-file/927/


Servosetup ist ganz am Ende.
Aber ich würde trotzdem wie von Harald empfohlen mit der Kontroller der Laufrichtungen und Endausschlägen beginnen, um mechanische Schäden zu vermeiden.

LG
Philip
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von PHO.

Logik Modelprogrammierung 08 Okt 2019 07:51 #6

  • sunbeam
  • sunbeams Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1625
  • Karma: 3
  • Dank erhalten: 374
Hallo,

also ich stelle ziemlich am Anfang immer die Laufrichtung und die physikalische Begrenzung der Wege in den Sevoeinstellungen ein. Alle weiteren Einstellungen hinsichtlich der Servobewegungen nehme ich dann in den weiteren Menüs wie Dual Rate, Flugphasentrimmung etc. vor. Das hat für mich aber eher mit "allgemeiner Logik" also mit Jeti zu tun, jedenfalls habe ich das früher bei Futaba und Graupner genauso gemacht. Wenn also bei Programmierungen die Wegstrecken wichtig sind - z.B. bei differenzierten Einstellungen - dann würde ich die immer zuerst einstellen. Das hat dann aber wie gesagt nichts mit der "Jeti-Logik" zu tun.

Gruß, Kai
Folgende Benutzer bedankten sich: PHO

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Ladezeit der Seite: 0.187 Sekunden
Powered by Kunena Forum