Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Servoeinstellungen generell (Limit vs. Max)

Servoeinstellungen generell (Limit vs. Max) 27 Feb 2016 14:48 #1

  • skyfreak
  • skyfreaks Avatar Autor
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1263
  • Karma: 2
  • Dank erhalten: 395
hallo community

ich habe da bitte mal eine generelle verständnisfrage zu den servoeinstelllungen der paramter
Max positiv/negativ
Limit: positiv/negativ

Ich finde die aktuelle FW 3.0 anleitungen nicht sehr hilfreich, beziehungsweise finde sie konträr zu meinem verständnis.

Max positiv/negativ >>>
Diese Funktion sollte zur Einstellung der für den Flugbetrieb erforderlichen maximalen Servowege/ Ruderausschläge verwendet werden

Limit: positiv/negativ >>>
Begrenzung des Servowegs, die weder durch Mischer, Trimmungen oder andere Geberfunktionen überschritten werden kann.

standardwerte sind 100 und 125 %
ich verstehe das so, dass LIMIT das ist, was ich z.b. durch mischer etc. zu MAX überschreiten darf.
demnach wäre LIMIT der wert "der für den Flugbetrieb erforderlichen maximalen Servowege" sprich 125% und max, das was zur verfügung steht, wenn alle trimmer auf NULL sind und nichts gemischt wird, also eben die 100%.

ergo ist die anleitung an diese stelle irreführend für mich ?!
Diese Funktion sollte zur Einstellung der für den Flugbetrieb erforderlichen maximalen Servowege/ Ruderausschläge verwendet werden

BEISPIEL:
beim einstellen eines neuen modells sind für mich erst mal die absoluten LIMITS und die MITTE für die servos das wichtigste.
ich setze also alle trimmer auf NULL, verifiziere dass keine mischer irgendwie greifen und versuche bei nicht mechanisch differenzierten servos, das ruderhorn mittig auf das servo zu setzen und das ruder strak anzulenken.
als nächstes möchte ich den absoluten maximalen servoweg, sprich das limit ermitteln, ohne das das servo irgendwo gegenläuft.
jetzt geht es aber schon los, limit kann ich aus den servoeinstellungen nicht testen, im sinne von sehen am ruder was passiert wenn ich voll ausschlage am knüppel.
ich mache das dann immer so, dass ich max erst mal auf 50% pos/neg setze. jetzt gebe ich am knüppel vollausschlag und erhöhe max pos neg so lange, bis ich den maximalen weg habe z.b. 130%. diesen übetrage ich dann auf den paramter LIMIT.
dann setze ich MAX wieder auf z.b. 100%.

damit habe ich erst die garantie, dass nach meiner logik ich physisch am modell mich versichert habe, dass egal was ich jetzt mische und schalte, mir nie ein servo über eben die LIMIT werte geht.

ist das korrekt so? oder stehe ich voll auf dem schlauch?
wie geht ihr denn vor, wenn ihr z.b. MAX / LIMIT optimal einstellen wollt?

grüsse,
guido

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von skyfreak.

Servoeinstellungen generell (Limit vs. Max) 27 Feb 2016 15:20 #2

  • skyfreak
  • skyfreaks Avatar Autor
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1263
  • Karma: 2
  • Dank erhalten: 395
www.hangkantenpolitur.de/modellbau/jeti_...mmierung/einleitung/

sorry, stand auf dem schlauch, alles gut und mein vorgehen erachte ich daher als richtig ;) ?! :huh: :huh: :huh:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Servoeinstellungen generell (Limit vs. Max) 06 Aug 2016 21:59 #3

  • Jeti_DS
  • Jeti_DSs Avatar
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Junior Boarder
  • Beiträge: 23
  • Dank erhalten: 5
Hallo Gemeinde,

ich verzweifle gerade bei der Programmierung meines 4-Klappen-Seglers. Ich weiß nicht so recht wie ich mit der Max. positiv, Max. negativ, Limit: positiv und Limit: negativ umgehen soll.

Ich habe verstanden, dass das Limit des maximal zulässigen Ausschlag unter Berücksichtigung aller Mischer darstellt. Diese Limits habe ich so eingestellt, dass kein Servo auf Block fährt.

Nun stehe ich aber vor folgendem Problem. Ich weiß nicht so recht was ich bei Max. positiv bzw. Max. negativ einstellen muss. Derzeit habe ich zur Programmierung der Ruderausschläge die Parameter Max. positiv und Max. negativ verwendet. Ist das richtig so? Mit diesem Vorgehen Erfolgt die Querrunderdifferenzierung über die Servoeinstellungen. Im Menü "Querruderdifferenzierung" stehen alle Werte auch 100%.

So weist bei mir bspw. das Querruder 1 die nachfolgenden Parameter auf:

Mittenverstellung -30
Max. positiv: 60
Max. negativ: -30
Limit positiv: 125
Limit negativ: -85

Wenn ich die Programmieranleitung von der Homepage "Hangkantenpolitur" anschaue werden dort die Ruderausschläge über die Dualrate angepasst und die Werte von Max positiv bzw. Max. negativ auf 100% belassen. Wie stelle ich aber den Max. negativ Wert ein, wenn das Limit negativ bei -85 liegt?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Ladezeit der Seite: 0.144 Sekunden
Powered by Kunena Forum