Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: MUI 150 EX maximal zulässiger Stromwert

MUI 150 EX maximal zulässiger Stromwert 11 Jun 2014 19:38 #1

  • smartrobert
  • smartroberts Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
Was passiert eigentlich mit dem MUI 150, wenn er sich mit längeren Stromspitzen von 180 A auseinander setzen muss?

Geht dieser dann kaputt, oder misst er ganz einfach diese über seine Spezifikation liegenden Werte nicht mehr?

Robert

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

MUI 150 EX maximal zulässiger Stromwert 11 Jun 2014 20:40 #2

  • Henning
  • Hennings Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 305
  • Dank erhalten: 142
Hallo Robert,

zumindest für den MUI50 und MUI75 werden Allegro-Sensoren eingesetzt, da kann das Datenblatt des verwendeten Typs von Allegro Microsystems weiterhelfen:
Allegro Stromsensor

Ich gehe davon aus, dass auch beim MUI150 ein solcher Sensor eingesetzt wird (vermutlich die 100A-Variante?), dann wäre das übertragbar.
Das Datenblatt besagt (Seite 6, Fußnote 1), dass der ertragbare "Primärstrom" begrenzt wird durch die Junction-Temperatur auf dem Chip des Sensors. Diese Temperatur selbst kennen wir natürlich nicht, aber da der Sensor sehr gut dimensionierte Stromschienen als Leiter (und Wärmespeicher) hat, hieße es somit auch, dass der maximale Strom bei ausreichender Kühlung kurzzeitig überschritten werden darf, ohne den Sensor zu zerstören.

Somit wieder mal ein klassischer Fall für Radio Eriwan: "Es hängt davon ab"...
- wie gut der Sensor die Wärme abführen kann (Kühlluft oder Wärmeleitung in die Powerkabel)
- wie warm es drumherum ist
- wie warm der Sensor selbst zu Beginn der Überstromphase ist
- wie lange Dein "Überstrom" andauert

Also, schau mal nach, welcher Sensor im MUI150 drin ist, und miss im Zweifelsfall mal die Temperatur an der Stromschiene des Sensors, um zumindest eine Indikation für den Temperaturhub zu bekommen. Dann für gute Kühlung sorgen (dicke Powerkabel am Sensor und guter Kühlluft-Strom), dann hätte ich keine Bedenken, für wenige Sekunden auch mal 180A statt 150A drüberlaufen zu lassen (ohne Gewähr :whistle: )...

Gruß
Henning
Folgende Benutzer bedankten sich: smartrobert

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

MUI 150 EX maximal zulässiger Stromwert 11 Jun 2014 21:28 #3

  • jan donocik
  • jan donociks Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 703
  • Dank erhalten: 251
hallo,
die Sensoren wenn die Messwerte ausserhalb der vorgesehenen Grenzen sind rechnen nicht mehr korrekt und die wichtigen Alarme (Kapazität) sind dann nicht genau/vorhanden. Der Bereich wo es nicht mehr sauber funktioniert ist nicht weit der Bestimmungsgrenze also nur ein paar Prozent höher als die Kalibrierungsgrenze. In Deinem Fall 150A. Die Temperatur bei kurzzeitigen überschreitungen beeinflusst die Messung nicht so stark wie das verlassen des Kalibrierten Intervals.
Einfach MUI 200A nehmen und verlässliche Alarme haben.

Gruß
Jan
viele Grüße, Jan
www.rc-easy.de
Folgende Benutzer bedankten sich: smartrobert

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

MUI 150 EX maximal zulässiger Stromwert 12 Jun 2014 05:10 #4

  • smartrobert
  • smartroberts Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
@Henning & @Jan,

ich danke euch.

Ich traue mich natürlich nicht meinen MUI zu strippen, denn dann dürfte seine Garantie weg sein. Aber dank des gut besuchten Forums bin ich wieder ein bisschen schlauer was den Umgang mit Jeti anbelangt.

Robert

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

MUI 150 EX maximal zulässiger Stromwert 13 Jun 2014 00:50 #5

  • AlexBonfire
  • AlexBonfires Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 996
  • Karma: 5
  • Dank erhalten: 271
In den Sensoren wird die stromführende Leitung durchgeschleift, es sitzt kein elektronisches Bauteil im Leiter, welches durch erhöhten Strom unmittelbar kaputt geht und die Leitung durch Ausfall unterbricht. Die Messung des Stroms erfolgt induktiv durch das magnetische Feld, das den Leiter umgibt. Deswegen sind sie relativ ausfallsicher bei höheren als den angegebenen Strömen. Ich habe mit dem MUI150 im Heli Peaks bis rund 220A gemessen ohne daß dieser Schaden genommen hätte oder der Leiter gar unterbrochen worden wäre.

Inwiefern die Messung dann noch genaue Werte liefert steht auf einem anderen Blatt, es wird sicher schwierig das herauszufinden weil es außerhalb der Spezifikationen liegt.

Bei kurzzeitig höheren Strömen hätte ich keine Bedenken was eine Unterbrechung der Stromversorgung betrifft, und das ist ja die Hauptsache.
Folgende Benutzer bedankten sich: smartrobert

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Ladezeit der Seite: 0.158 Sekunden
Powered by Kunena Forum