Flugzeug nach Absturz mittels DroidBox wieder finden

23 Dez 2017 11:21 #1 von ncharly
Ich habe eine Frage an Euch. Habe seit gestern die Droid BOX von Jeti. Habe Sie im Sender eingebaut, konnte Sie jedoch noch nicht wirklich testen da ich im Gebäude keinen GPS Empfang habe. Nun zu meiner Frage. Die Daten vom MGPS Modul zur Droidbox und dann auf das Handy passieren ja ich Echtzeit. Wie ist das wenn ich mit meinem Flieger irgendwo abstürze. Kann ich die Daten also den Flieger dann über die "SATTELITENKARTE" am Handy wieder finden. Wird dies alles automatisch gespeichert ?

2. Frage

was ist wenn beim Absturz der Flieger den Lipo verliert und keine Übertragung der Daten möglich ist. Sind dann die Daten auch am Handy weg, oder wird dies alles gleichzeitig am Handy gespeichert. Oder kann man dies irgendwo vorher festlegen das dies auch gespeichert wird.

Leider habe ich im Internet keine wirklich genaue Anleitung zur DroidBox gefunden. Diese ist ja schon sehr komplex und hat viele Möglichkeiten. Vielleicht hat wer einen Link.
Danke Euch im voraus !

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

23 Dez 2017 16:15 - 23 Dez 2017 16:17 #2 von wstech
Hallo Charly
Der Sender merkt sich immer die letzte empfangene GPS-Position. Egal was im oder mit dem Modell passiert, nur den Sender darf man nicht ausschalten. Diese sollte dann auch über die Box weiterhin so ausgegeben werden.

Es geht auch alles einfacher:
Nach Modellverlust sich im Sender die letzte Position ansehen.
Longitude und Latitude in google maps oben eingeben und Position wird angezeigt.
z.B. Format Sender Longitude : 47°57.765'E Latitude : 10°12.765'N
in Suche-Fenster von google maps: 47*57.765 10°12.765 eingeben
Für das ° Zeichen kann auch ein Leerzeichen verwendet werden.

Siehe auch hier:
support.google.com/maps/answer/18539?co=...form%3DDesktop&hl=de

Mit freundlichen Grüßen
Wolfgang
Folgende Benutzer bedankten sich: HNAGL, ncharly

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

24 Dez 2017 09:49 #3 von ncharly
Wolfgang , danke für deine Antwort. Das heißt ich sehe auf der Karte am Handy meinen Flug und den letzten Punkt. Kann ich z.B. nach einem Absturz die Jeti Fernsteuerung am Flugplatz belassen und nur mit meinem Handy den Ort des Absturzes suchen ? Also wird mein Flug inklusive der letzten übermittelten Daten am Handy automatisch abgespeichert, oder muss ich das am Handy irgendwie vorher einstellen ?

Gibt es im Netz irgendwo einen Link mit einer ausführlichen Beschreibung über die Software ?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

25 Dez 2017 06:13 #4 von Thorn
Der Sender hat dann nichts mehr mit den Daten zu tun wenn du dir die Koordinaten in deinem handy eingegeben hast. Das einzige was der große Vorteil ist wenn du den Sender zum suchen mit nimmst das du wenn du in dem Gebiet bist wo das handy dich hinführt hat was ungefähr stimmt kannst du wenn die Batterien nicht sich vom Empfänger gelöst hat die Servos nochmal bewegen wenn du ihn nicht gleich siehst. Ansonsten benötigt man eigentlich den Sender nicht wenn man die Koordinaten hat. Was noch hilfreich ist das du immer mehr Empfang wieder hast von den beiden Antennen auch sehr hilfreich. Aber eigentlich hat Wolfgang es bestens beschrieben wie du vorgehen musst da benötigt man keine Anleitung mehr. Wenn nicht einfach mal googeln..

Schöne Weihnachtstage noch..
Thorn

Ein Leben ohne Jeti ist möglich, aber Sinnlos....

Sorry, wegen meiner Rechtschreibung und Grammatik ist leider absolut bescheiden bei mir bitte um Nachsicht..

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

25 Dez 2017 10:28 #5 von ncharly
aber was passiert wenn der Absturz so weit weg ist das das MGPS keine Daten mehr an den Sender schickt, also außer Reichweite ist, dies hatte ich schon mal.
Sind dann die Daten also die bis dato zurück gelegte Strecke am Handy noch da oder sind die weg. Kann ja während des Fluges kaum was abspeichern oder was eingeben.

Bei mir stellt sich ja eigentlich die Frage wozu die Droid Box Während des Fluges sich was am Handy anzusehen ist ja so gut wie unmöglich und die wichtigsten Daten der Sensoren, Muli u GPS sehe ich ja am Display des Senders.

Für mich wäre es nur sinnvoll wenn ich im Anschluß des Fluges die Daten vom Sender am Handy abspeichern kann und danach alles sehen kann. Ich nehme doch an das dies möglich ist.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

25 Dez 2017 10:38 #6 von wstech

ncharly schrieb: aber was passiert wenn der Absturz so weit weg ist das das MGPS keine Daten mehr an den Sender schickt, also außer Reichweite ist, dies hatte ich schon mal.
Sind dann die Daten also die bis dato zurück gelegte Strecke am Handy noch da oder sind die weg. Kann ja während des Fluges kaum was abspeichern oder was eingeben..


ja sie sind noch da

ncharly schrieb: Bei mir stellt sich ja eigentlich die Frage wozu die Droid Box Während des Fluges sich was am Handy anzusehen ist ja so gut wie unmöglich und die wichtigsten Daten der Sensoren, Muli u GPS sehe ich ja am Display des Senders.


stimmt

ncharly schrieb: Für mich wäre es nur sinnvoll wenn ich im Anschluß des Fluges die Daten vom Sender am Handy abspeichern kann und danach alles sehen kann. Ich nehme doch an das dies möglich ist.


ja geht, in der App kann man die schon zur App gesendeten Daten als Log abspeichern. Geht auch nach dem der Sender schon aus ist. Spiele einfach mal mit der RCDroidBox App.

Mit freundlichen Grüßen
Wolfgang

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.112 Sekunden

Impressum