in: MEZON BEC-Messwerte

03 Jan 2013 15:33 - 03 Jan 2013 17:11 #1 von GeGie
Moin, ich konnte es nicht lassen weil Unsicherheiten bezüglich einer "reinen" BEC-Versorgung nicht zu meiner Kalkulation gehören!;)
Jürgen bat mich die Erfahrungen auch hier zu posten was ich natürlich gerne mache!

Hier mal eine Messung beginnend mit 0A im Wechsel von 2,5A zu 8A. Blau mit einer BEC Leitung und Orange mit zwei
BEC-Leitungen. Den Messshunt (SM-20A) habe ich einfach zwischen Empfänger MEZON-BEC gesteckt. (10A folgt für mich später!)



Ich habe den Strom "händisch" an der DC_last umgeschaltet - deshalb sind es keine deckungsgleichen Verläufe!

Ich finde das Ergebnis schon mit einer BEC-Leitung überraschend gut und wie kaum anders erwartet, mit der Verdopplung
halbiert sich der Spannungsfall! Was eben positiv ist, die Wärmeentwicklung der JR-Steckkombi sinkt auf ein erträgliches Maß!
ABER - das Lastprofil ist extrem da in der Praxis allerhöchsten nur mit kleinsten Spitzen zu rechnen wäre (<1s)!

Kurz noch zum Regelverhalten - Leute ich bin begeistert! Weiches Anlaufen, super und spritziges Regelverhalten!:)
Gerade dieser extrem niederohmige PYRO (4+5 D, 1,4mm) brachte YGE zwar ein sicheres Anlaufen aber erst nach ein paar Schlägen!
Anders der MEZON - sehr weich fährt er den hoch und das mit den Normaleinstellungen (Anlaufleistung = auto) - BRAVO!
Aber auch hier eine Kehrseite - die Wärmeentwicklung fordert zu Recht bei 2/3 Teillast (getestet am umgewickelten Pyro650-96,
[danke NICE] der locker über 3KW weg steckt, hier getestet an 25V und 80A) das schnell über 65°C erreicht wurden nach 1Min.
OHNE KÜHLLUFT aber offen liegend!:( (Der PYRO war so eben handwarm!) Einstellungen dabei: Timing-12°, PWM-8Khz

Einen Vergleich konnte ich mir nicht verkneifen zum Referenzregler den ich verwende: YGE120HV:
... zum Genießen:



Besser geht's nimmer wie ich meine! :p

Auffälligkeiten!
Um an diesem PYRO650 die gleiche Drehzahl zu erhalten, musste der MEZON auf 12°, gegenüber dem YGE auf 18°, gestellt werden.
Ergo: Der MEZON fährt von Haus aus ein schärferes Timing! Hier also gerne um 20-30% reduzieren gegenüber der Normaleinstellung!;)

Charge up and fly high, Gerd
www.elektromodellflug.de
Anhang:
Folgende Benutzer bedankten sich: Jürgen, bgie, JOJU, Thermik

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.110 Sekunden

Impressum