Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2
  • 3

THEMA:

Mezon in Verbindung mit Hemotec 28 pol Motor 02 Okt 2020 11:53 #7

  • Reiner 1
  • Reiner 1s Avatar
  • Besucher
  • Besucher
...... ja Peter, dass ist die sicherste Variante !!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mezon in Verbindung mit Hemotec 28 pol Motor 02 Okt 2020 11:53 #8

  • Jürgen F.
  • Jürgen F.s Avatar Autor
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 165
  • Karma: -2
  • Dank erhalten: 42
Anfrage bei Hepf läuft aber noch keine Antwort. Ich nehme an das sie das erst Testen und es darum dauert.

Bedenken kommen da her da ein Kollege mit einem 28 poler nicht jeti/hacker erst mit dem 4. Reglet glücklich geworden ist.
Könnte aber auch eine fehlerhafte serie des original Regler gewesen sein.
2.
Das es für die Spin eine eigene Software braucht.
Kann natürlich auf grund vom Alter sein.
Danke
Jürgen F.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mezon in Verbindung mit Hemotec 28 pol Motor 02 Okt 2020 12:21 #9

  • Reiner 1
  • Reiner 1s Avatar
  • Besucher
  • Besucher
Das eigentliche Problem ist doch, dass die günstigen Regler diese hochpoligen Motore nicht regeln können, was mit einem quitschenden Motorgeräusch gut hörbar ist.
Die YGE, Mezon und Spin-Regler haben/machen keinerlei Probleme.
Als günstige Alternative kommt noch der Flyfun 160 von Hobbywing in Frage.

Also entweder mit dem Mezon probieren, oder die Antwort von Hepf abwarten. Ausser diesem Quitschen des Motors kann ja nichts passieren, dass lässt sich mit einem anderen Timing testen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mezon in Verbindung mit Hemotec 28 pol Motor 02 Okt 2020 12:31 #10

  • skyfreak
  • skyfreaks Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 2174
  • Karma: 1
  • Dank erhalten: 906
weiters sehe ich die beschreibung von hepf

Jeti Spin 125 Pro BL opto Controller mit spezieller Software für Hemotec Motoren.


eher als marketing aussage in die richtung, dass die spin eben eine gute SW haben mit der man, wie reiner schon beschrieben hat über das timing den motor gut ansteuern/einstellen kann, aber das kann man auch mit den mezon IMHO

mir wäre nicht bewusst, dass auf die spin eine spezielle FW eingespielt werden kann
dann hätte das doch jeti mit im programm/jetistudio oder auf der webseite beschrieben

ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass die spin etwas besser können als die mezon
aber bitte korrigiert mich wenn ich falsch liege

IMHO kann jürgen den motor kaufen und den mezon dran hängen
wenn es quietscht dann sollte der mezon doch sehr einfach über die funke konfigurierbar sein, oder irre ich da

gruss
guido
so long and thanks for all the fish (Douglas Adams)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von skyfreak.

Mezon in Verbindung mit Hemotec 28 pol Motor 03 Okt 2020 12:24 #11

  • Jürgen F.
  • Jürgen F.s Avatar Autor
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 165
  • Karma: -2
  • Dank erhalten: 42
Hier die Antwort vom Hepf.

"Unsere Teampiloten haben teils sehr gute Erfahrungen auch mit Mezon Controllern gemacht.
Das Verhältnis Stom- Drehzahl ist aber beim Spin mit der neuen Software besser, vor allem beim Beschleunigen.

Eine neue Software für Mezon ist. u.E. nicht in Arbeit."

Jürgen F.
Folgende Benutzer bedankten sich: Reiner 1

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mezon in Verbindung mit Hemotec 28 pol Motor 21 Nov 2020 20:55 #12

  • Jürgen F.
  • Jürgen F.s Avatar Autor
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 165
  • Karma: -2
  • Dank erhalten: 42
Hallo
Meine Skepsis war leider nicht unbegründet
Habe jetzt einen Hemotec 80.20 KV155 Verbaut.
shop.hepf.com/Motoren/Elektro-Motoren/Br...20-KV155::21006.html

Der Mezon 130 kommt nicht zurecht mit dem Hemotec Motor.

Bei Akkustand über ca. 65% kann man gas geben langsam oder schnell.
Da Reist bei ca. 70A (Betrieb max 110A) das Drehfeld ab es quietscht und er bleibt stehen (geloggt sind dann ca. 11500 u/min maximal dreht er im Flug 5500 u/min) unter ca. 65% kann man dann normal Vollgas geben.
24x12 Kein Problem 26x12 ist das Problem ( 24x12 hat jetzt zu wenig Drehzahl)
Der Hr. Pfeifer (Hepf) meinte es muss ein Problem zwischen Akku und Regler geben.
Akku Neu
Stecker Neu
Lötstellen Neu und dick
Emcotec Leistungs Schalter ausgebaut.
Timing von 1° bis 25° bis Auto - wenig Veränderung
Regler Werksreset keine Änderung
Im Flug ist es etwas besser als am Boden durch die Anströmung.

Ich fürchte das ich jetzt doch einen neuen Regler brauche :(

Jürgen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
  • 2
  • 3
Ladezeit der Seite: 0.177 Sekunden
Powered by Kunena Forum