Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Rudervollausschlag beim Akku anstecken

Rudervollausschlag beim Akku anstecken 27 Apr 2019 13:21 #7

  • jety
  • jetys Avatar
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • Beiträge: 76
  • Karma: 9
  • Dank erhalten: 63

Fliewatüüt schrieb: Hallo liebe Forumsmitglieder,

es gibt eine Problem mit meinem 4-Klappen Segler.
Sender DC-16 mit R9 Empfänger+Rsat2.
Ich habe einen Grafas von Topmodel mit D-Power 340BB MG Servos in den Flächen.
Wenn ich den Akku anstecke stehen alles Servos still. Also alles gut.

Nun habe ich nur die Flächen gegen die vom Grafas Maxi getauscht (mehr Spannweite).
Alles genau so aufgebaut, also die selben Servos. Nun das Kuriose: Beim anstecken des Akkus fahren die QR einmal komplett nach oben und die WK komplett nach unten. Zum Glück alles richtig herum und nichts reisst ab.
Beim fliegen mit beiden Flächen alles ok.
Ich verstehe halt nicht warum das so ist, wo doch die Hardware die gleiche ist.
Hatte schonmal jemand das Phänomen, bzw. kann mir helfen?

Vielen Dank schonmal im Voraus!

Besten Gruß

Markus

Hallo Markus,
noch eine Frage zur Inbetriebnahme Deiner Anlage, wie schaltest Du die Anlage ein?
1. Empfänger an dann Sender an
oder
2. Sender an und dann Empfänger an

Gruß
Leo

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Rudervollausschlag beim Akku anstecken 27 Apr 2019 13:42 #8

  • Winni
  • Winnis Avatar
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 13
  • Dank erhalten: 3
Hallo Markus,
das Problem liegt nicht am Empfänger. Wenn Du die Empfängerspannung einschaltest, werden sofort die Servos am Spannung gelegt, der Empfänger macht aber zuerst seine Einschaltprozedur was ca. 1 sec dauert. In dieser Zeit liegt der Servoimpuls noch nicht am Servo an und das Servo kann eine unkontrollierte Bewegung machen. Bei mir war das abhänig von der Höhe der Empfängerspannung und hat sich nach der Beschaltung mit den Kondensatoren gelegt.
Da ganze kann man wie folgt testen. Empfänger ausschalten, Sender bleibt an, Servos welche nicht zucken (Höhe / Seite) von Hand verstellen und Empfänger einschalten und schauen, wann die Servos zurückspringen. Das dauert normalerweise so ca. 1 sec.
Viel Spaß bei der weiteren Fehlersuche
Gruß Wilfried

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Rudervollausschlag beim Akku anstecken 01 Mai 2019 19:56 #9

  • Fliewatüüt
  • Fliewatüüts Avatar Autor
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 13
  • Dank erhalten: 0
Problem erledigt!
Eine schlechte Charge der Servos. Das gleiche Problem hat meine Extra auch. Da habe ich mir aber keine Gedanken darum gemacht, da die Rudermechanik das da ja abkann. Derkum hat die Servos alle anstandslos getauscht! Prima! Alle „alten“ Servos der Serie liefen ja immer sehr gut!

Besten Gruß

Markus

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Rudervollausschlag beim Akku anstecken 01 Mai 2019 19:57 #10

  • Fliewatüüt
  • Fliewatüüts Avatar Autor
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 13
  • Dank erhalten: 0
Vielen Dank für eure Mithilfe!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Ladezeit der Seite: 0.141 Sekunden
Powered by Kunena Forum