Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA:

Progammieren 01 Jun 2018 14:25 #7

  • wolfkord
  • wolfkords Avatar
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 14
  • Dank erhalten: 0
Ich als Neuling bin gerade dabei meine DC16 für meine Schaumwaffel EasyStar II mit 1 Motor, Höhen und Seitenruder und 2 Querrudern zu programmieren.
Beim Punkt "Funktions+Geberzuordnung ist u.a. die Rede von "Drossel". Ist damit der Motor gemeint?

Gruß Wolfgang
Wer sich keine Zeit für Freunde nimmt, dem nimmt die Zeit die Freunde.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Progammieren 01 Jun 2018 14:38 #8

  • IG-Modellbau
  • IG-Modellbaus Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Beiträge: 1956
  • Karma: 10
  • Dank erhalten: 1347
Hallo Wolfgang,
ja, so ist es.

Ingmar
Folgende Benutzer bedankten sich: wolfkord

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Progammieren 01 Jun 2018 14:46 #9

  • wolfkord
  • wolfkords Avatar
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 14
  • Dank erhalten: 0
Hallo Ingmar,
danke für die schnelle Hilfe. Ich hatte es mir fast gedacht, nur wollte ich auf Nummer sicher gehen.
Nun habe ich noch eine Frage. Bitte nicht schmunzeln, aber ich habe zu wenig Kenntnisse und muss erst lernen.
Beim Querruder betätigen, auf was muss ich da achten? Wenn das rechte Querruder nach unten steuert, fliegt das Modell dann eine Rechtskurve? In Verbindung mit dem Seitenruder muss dann das Seitenruder nach rechts (in Flugrichtung) gesteuert werden?

Danke für Dein Verständnis.

Wolfgang
Wer sich keine Zeit für Freunde nimmt, dem nimmt die Zeit die Freunde.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Progammieren 01 Jun 2018 14:55 #10

  • skyfreak
  • skyfreaks Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 2662
  • Karma: 1
  • Dank erhalten: 1176
sicht von hinten nach vorn, also aus sicht des piloten.

links hoch rechts runter -> linkskurve
rechts hoch links runter -> rechtskurve

dabei ist zu beachten, dass es auch eine QR differenzierung gibt.
je nach profil und rudergrösse ist es ratsam das nach unten fahrende ruder zumindest zum einfliegen zu "differenzieren".
also z.b. links hoch 10mm dann rechts runter nicht auch 10mm sondern z.b. nur 5-6mm.

guckst du auch hier www.rclineforum.de/forum/board19-flächen...zierung/#post3997435
und auch hier www.multiplex-rc.de/Downloads/Multiplex/...--de-en-fr-it-es.pdf

38. Ruderausschläge einstellen
Um eine ausgewogene Steuerfolgsamkeit des Modells zu erzielen, ist die Größe der Ruderausschläge richtig einzustellen. Das Höhenruder nach oben (Knüppel gezogen) ca. 5 mm und nach unten (Knüppel gedrückt) ca. 4 mm. Das Seitenruder nach links und rechts je 10 mm, jeweils an der tiefsten Stelle der Ruder gemessen. Die Querruder schlagen nach oben 8 mm, nach unten 4 mm aus. Steuern Sie mit dem Querruder nach rechts, muss das Querruder an der rechten Tragfläche nach oben ausschlagen, an der linken Tragfläche nach unten. Man betrachtet bezüglich „rechts“ und „ links“ das Flugzeug stets von oben, mit der Nase vom Betrachter wegzeigend. Haben Sie keine Fernsteuerung mit den erforderlichen Mischern zur Einstellung der Querruderdifferenzierung, können Sie das Modell auch mit symmetrischen Ausschlägen betreiben. Als Anfänger werden Sie keinen Unterschied merken. Saubere Rollen sind mit dieser Einstellung schwieriger zu fliegen. Falls Ihre Fernsteuerung diese Wege nicht zulässt, müssen Sie die Gestängeanschlüsse umsetzen.


gruss
Fliegergruss
GUIDO


Folgende Benutzer bedankten sich: wolfkord

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von skyfreak.
  • Seite:
  • 1
  • 2
Ladezeit der Seite: 0.164 Sekunden
Powered by Kunena Forum