Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Zwei Stromsensoren parallel betreiben

Re:AW: Zwei Stromsensoren parallel betreiben 23 Nov 2014 10:12 #7

  • Jürgen
  • Jürgens Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Beiträge: 3608
  • Dank erhalten: 1562

sunbeam schrieb: ...bleibt die theoretische Frage, ob man mit zwei (oder mehr) MUIs Ströme von über 200A messen kann. Leider hat Jeti bisher keinen Stromsensor mit höherem Messbereich herausgebracht. Das hat mich für mein neues Modell (leider!) dazu verleitet, es mit Telemetrie von SM auszustatten, da hier Sensoren bis 400A vorhanden sind. Wenn Jeti eine ähnliche Möglichkeit böte, würde ich das sehr begrüßen!

Gruß, Kai


Jeti orientiert sich da sicher an die große Masse, ob es dort mal was in der Größe geben wird?
Die arbeiten ja dafür sehr Kooperativ mit externen Firmen, wie z.B. SM zusammen.
Gruß
Jürgen
the master of the Desaster

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re:AW: Zwei Stromsensoren parallel betreiben 23 Nov 2014 20:29 #8

  • HNAGL
  • HNAGLs Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 4567
  • Dank erhalten: 2130
Hallo Markus,
Dein Oktokopter kann niemals die vollen 8x40A ziehen, weil wenn du jeweils zwei gleiche Motoren übereinander montierst bekommt der
untere immer viel mehr Strom ab, als der obere. Legst du die Propeller für die oberen aus dann wird der untere durch den Zusatzluftstrom
vergewaltigt und dreht viel höher. Du hast vielleicht oben 1/3 und unten 2/3 der Leistung.
Bei solch großen Koptern genügt ein Atriebsakku sowieso nicht. Ich würde einen Stromkreis für die oberen und einen für die unteren machen, dann
kannst du die Stromstärke der unteren und oberen Motoren getrennt messen. Die Kapazitätsmessung geht jeweils pro Akku. selbst wenn
du die beiden parallel schaltest und an jeden + Pol des Antriebsakkus den Mui steckst messen sie richtig, da ja quasi der Durchfluss des Stromes gemessen wird. Die beiden Akkus werden je nach höherer Spannung einfach mehr belastet, also gleichen sie sich sowie so an. Bei der Kapazitätsmessung der beiden brauchst du nichts addieren. Bei der Stromstärke wird die Stärke gemessen die der Akku gerade liefert.
Die beiden Kreise würde ich machen weil wenn ein Stromkreis ausfällt oder weil eine Zelle tot ist, der zweite unabhängig davon ist.
Bei der Parallelschaltung hast du dann das Problem das der Mui, der am intakten Akku steckt, die volle Stromstärke abbekommt und dann
ab der Grenzstromstärke nicht mehr misst.

MFG Harald

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von HNAGL.

Re:Zwei Stromsensoren parallel betreiben 02 Jan 2015 05:34 #9

  • Bambam
  • Autor
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 4
  • Dank erhalten: 0
Hallo,

Ich denke es ist ein Missverständnis entstanden.

Als ich schrieb in zwei Quadrocopter aufteilen meinte ich die Verkabelung der ESC - Akkus. Er wird mechanisch aber als ganz normaler Octocopter aufgebaut. Es handelt sich um den Tarot T1000 Rahmen.

Habe mich mittlerweile dazu entschieden die Kreise getrennt zu fahren.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re:Zwei Stromsensoren parallel betreiben 02 Jan 2015 07:57 #10

  • AlexBonfire
  • AlexBonfires Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 986
  • Dank erhalten: 263
Ein Parallelschaltung ist möglich, aber ich sehe die gleiche Problematik wie Dirk: bereits geringste Unterschiede der Übergangswiderstände führen dazu daß durch den einen Sensor etwas andere Ströme fließen wie durch den anderen. D.H. du musst die beiden angezeigten Kapazitäten im Sender im Kopf addieren weil sie sich unterscheiden. Teilst du den Octo auf in zwei Quads sind die Ströme sowieso unterschiedlich und du hast den gleichen Nachteil. Auf diese Art und Weise kann man halt keinen vernünftigen Kapazitäts-Alarm einstellen.

Was mich stutzig macht: 8 x 40A :ohmy:
Das hört sich nach viel zu viel an. Darf ich fragen welche Motoren + Props du planst und wieviele Zellen LiPo du fliegen willst ?
Ich baue gerade einen Tarot 680Pro auf. Der ist zwar etwas kleiner wie der T1000, hat aber nur 6 Motoren und die Elektronik + Last (Gopro+Gimbal) sind sicher ähnlich schwer. Ich rechne pro Motor mit rund 4A im Schwebeflug und rund 8A bei Vollgas an 6s LiPo. Damit sollte er schon sehr gut motorisiert sein und ich verwende lediglich einen MUI50. Ich glaube wenn du nicht grad Ambosse transportieren willst brauchst du niemals 8x40A.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von AlexBonfire.

Re:Zwei Stromsensoren parallel betreiben 02 Jan 2015 10:36 #11

  • Sascha Haber
  • Sascha Habers Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1474
  • Dank erhalten: 241
Ich hab meinen F550 gerade zum Feuerwerkscopter umgebaut und dabei das normale FLuggewicht von 2,2 auf 3,3 kg angehoben.
Meine ESCs sind jeweils fuer 30A pro Motor ausgelegt und beim Fluegtest ergaben sich 53A MAX fuer alle sechs zusammen !.
Alex hat voellig recht.
Und ausserdem koenen die sensoren mehr ab, loggen aber nicht weiter.
Ich wuerde also einfach einen verbauern und wenn er tatasechlich an 200A stehen bleibt geht das Bier auf uns.
Frohes Neues :-D

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Ladezeit der Seite: 0.312 Sekunden
Powered by Kunena Forum