Komisches Verhalten- vario Setup

16 Apr 2018 08:03 - 16 Apr 2018 08:04 #7 von PHO

Thorsten schrieb:

HNAGL schrieb: Wenn mein Segler mit Mach 1.5 senkrecht nach oben schiesst, pfeif ich auch auf die Nachkommastellen.
Du weisst eh das das sich da die Nachbarn mords aufregen wegen den kaputten Fensterscheiben.
500 m/s= 1800 Km/h = rund Mach 1.5.
Langsam lach ich mich krumm. Da haben selbst unsere Eurofighter keine Change bei Mach 1.5 senkrecht nach oben.
P.S Du solltetst die Menütaste sparsamer beim Umschalten der 10er Potenzen nutzen.
Mfg Harald


Ja das stimmt

Dies ist aber nur der Fall wenn das Modell dazu nicht angeschalten ist...

https://youtu.be/gI6iU42VW3E
LG
Thorsten

Was mich noch interessieren würde:
Welche Firmwareversion verwendest du denn? 4.23 oder die neue 4.27?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Gestern 20:11 #8 von Frank T.
Bei mir ist das Problem jetzt auch aufgetreten. Ich hatte in meinem Votan den GPS Logger getauscht. Danach ging die Telemetrie vom Vario nicht mehr beim rumprobieren habe ich zwischen EX und JB hin und her geschaltet und auf einmal hatte ich auch keine Kommastellen mehr. Das Vario lässt sich nur noch im JB Modus betreiben aber nicht mehr einstellen. Es gibt auch keine zwei Zonen dort. Ich habe für das Modell zwei Modellspeicher und im Original Modellspeicher ist alles in Ordnung. Mein Vario ist ein GPS Logger 2.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Gestern 20:35 #9 von skyfreak
habe eben meine neue backfire2 F5F programmiert mit DC-16, REX 7 und alles auf dem neusten FW stand, also 4.27 auf DC und 1.10 auf dem REX.
alles tiptop im wohnzimmer mehrfach gecheckt für den erstflug morgen.

telemetrie via unilog2 und 400A stromsensor.
vario scheint noch ein kleiner bug drin, der aber mit einem workaround auch zu alufen scheint.

wenn ich das vario einrichte in der DC-16, dann habe ich 2m sinken 0,20m stiegen und umfang von -10m bis +10m eingestellt wie auch bei einem softliner.
wenn man dann speichert/bestätigt, wechseln die werte auf 10-tel oder faktor 10. sprich irgendwas komisches erscheint wie 0,2m sinken und 0.02m stiegen mit umfang -100m bis +100m
dann kann ich es aber richtig einstellen wie oben im absatz beschrieben und alle werte beiben nach mehrmaligem speichern /bestätigen und wiederaufrufen korrekt erhalten. ebenso nach mehrmaligem neustart des RX / unilog / und auch nach ein und auschalten der funke.

das habe ich mit der 4.27 und unilog2 schon beim dritten modell jetzt bemerkt.
vario einrichten, irgendwelche werte angeben, egal was, speichern und raus aus dem menü.
wenn man wieder rein geht in die varo einstellungen dann kann man sozusagen erst nach dem ersten speichern richtig 0,01 / 0,1 / 1.0 etc.wählen, die werte anpassen und sie beliebn dann auch immer erhalten.

gruss,
guido

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.095 Sekunden

Impressum