ProfiBox goes Graupner MC19 - Anfängerfragen

16 Jul 2014 20:24 #1 von rexton
Hallo!

Wie in meiner Vorstellung schon mehr oder weniger angedroht, möchte ich mich gerne zum Umbau einer MC19 mit der Profibox schlau machen (Die Idee mit der Droidbox hab ich vorerst verworfen).

Profibox wird im Sendemodus betrieben, so spare ich mir das TU2-Modul und kann mir gleichzeitig 4 Telemetriewerte anzeigen - genau das, was ich brauche. Soweit habe ich das System bzw. die Profibox hoffentlich noch richtig verstanden.

Was mir mehr Kopfzerbrechen bereitet, ist die Verkabelung der Profibox. Dazu habe ich zwei Fragen:

1) Wenn ich den Akku der Profibox über den Senderakku mitladen bzw. betreiben möchte, reicht es dann einfach, an den Ti-Port (Nr. 9 in der Anleitung) +, das Signal der Steuerung und - anzulegen? Sprich einfach jenes Kabel anstecken, an dem normal das TU2-Modul angeschlossen wird? Soweit ich gesehen hab, wird das TU2 ja auch über diese Leitung versorgt.

2) Beschäftigt mich die Datenleitung von der MC19 zur JetiBox. Ich habe mir den Montagesatz von Jeti genauer angeschaut und möchte den gleich mitbestellen. Das mitgelieferte Kabel ist aber ebenfalls ein Stecker und keine Buchse - ist dieses Kabel dann lange genug, um direkt auf den Steckplatz CN17 der MC19 (in Akkunähe) gesteckt zu werden? Da das Kabel der Fernsteuerung ja den gleichen Stecker wie dieses des Umbausatzes hat, wird verbinden ohne Löten nicht gehen, falls das Kabel nicht lang genug ist. Ich weiß, dass das relativ einfache Fragen sind, nur möchte ich gerne wissen, ob ich mich beim Profibox-Einbau auf Löten einstellen kann oder nicht...

Was mich weiters noch beschäftigt, ist das Laden der Akkus. Ich habe ein Ladegerät von Pichler, mit dem ich die MC19 laden werde. Der Akku der Profibox wird aber erst dann geladen, wenn ich die Steuerung einschalte - abgesehen davon, wenn ich sie über USB lade?

In einem älteren Beitrag habe ich etwas von einer vertauschten Pin-Belegung gelesen. Bei der Profibox ist es ja GND, +Vcc, PPM - liegt diese Reihenfolge so auch in der MC19 an?

Zugut der letzt würde ich noch gerne wissen, wie ihr eure Profibox länger lagert. Es wird immer wieder passieren, dass ich einmal ein halbes Jahr nicht zum Fahren komme. Im Moment habe ich daran gedacht, die Profibox aus der Halterung zu nehmen und lt. Lagerung ganz auszuschalten. Nur der Lipo-Akku da drinnen macht mir noch etwas Kopfzerbrechen, was das längere Lagern angeht. Vielleicht habt ihr ja auch da einen Tipp für mich.

Ich freue mich auf eure Antworten...
Stefan

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutretten.

27 Jul 2014 18:28 #2 von offshore
Hallo, falls noch aktuell, dieses Problem hatte ich die letzen Tage auch. Konnte es aber dann, mit Hilfe eines anderen Forums lösen. Hier mal der Link bzgl. der Verkabelung in der MC-19:

www.rc-modellbau-schiffe.de/wbb2/thread.php?threadid=33004


Grüße

Matthias

PS: Bin neu hier und gerade auf diesen Thread gestoßen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutretten.

Moderatoren: HNAGL
Ladezeit der Seite: 0.100 Sekunden

Impressum